Was Sie sonst noch wissen sollten

Wichtiges im Überblick

Hausnotruf – für alle, die selbstständig in der vertrauten Umgebung leben möchten:
• Senioren
• chronisch Kranke, wie Diabetiker, MS-Patienten
• Pflegebedürftige
• Patienten, die gerade aus dem Krankenhaus entlassen wurden
• Menschen mit Behinderung

Ein gutes Gefühl für die Angehörigen, die nicht rund
um die Uhr bei ihren Lieben sein können.

  • Kein Festnetz-Telefonanschluss vorhanden?

In diesem Fall können wir auf unsere GSM-Hausnotrufgeräte zurückgreifen, die über das Mobilfunknetz eine Verbindung zu unserer Zentrale herstellen und mit einer SIM-Card ausgestattet sind. Für den Mehraufwand und die Mobilfunkgebühren berechnen wir eine Pauschale von 3,00 € monatlich.

  • Alle ASB-Einsätze inklusive

Für Einsätze oder einen Fehlalarm nach Ihrem Notruf mit dem Hausnotruf-Sender entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten!

  • Übernahme durch die Pflegekasse

Ab Pflegegrad 1 können die Kosten für das Hausnotruf-Standardpaket durch die Pflegekasse übernommen werden, wenn die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen.

  • Hausnotruf auf Zeit

Ihre Angehörigen verreisen für ein paar Wochen, Sie sind frisch operiert und/oder Sie brauchen mehr Sicherheit, um in einem plötzlich auftretenden Notfall schnell Hilfe zu bekommen? Gerne schließen wir den Hausnotruf auch für einen begrenzten Zeitraum bei Ihnen an.

ASB_Logo.png

Ursula Kollenberger

ASB-Hausnotruf

Telefon : +49 (89) 74363-205
Fax : +49 (89) 74363-190

u.kollenberger(at)asbmuenchen.de


ASB_Logo.png

Hartmuth Siebert

Leitung ASB-Hausnotruf

Telefon : +49 (89) 74363-217
Fax : +49 (89) 74363-4217

h.siebert(at)asbmuenchen.de

ASB Regionalverband München/Oberbayern e. V.

Adi-Maislinger-Straße 6-8
81373 München